Turismo Atiende turismoatiende@sernatur.cl +56 2 27318337

Erforschen und entdecken Sie die Landschaften der Region Aysen

Aktualisierungsdatum 31 August 2021

Marmorkapellen, Der Queulat-Park, Caleta Tortel

3 Tage - 879 km
Empfohlene Monate für den Besuch Januar - Dezember
Schwierigkeitsgrad Mittel

Tag 1

Exkursion zu den Marmorkapellen, die 223 km südlich der Regionalhauptstadt Coyhaique liegen. Dies ist eines der wichtigsten Naturdenkmäler von Chile. Die Formationen und Strukturen bilden eine Reihe von felsigen Höhlen, die vom See erodiert wurden. Genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem General Carrera See, in dessen türkisfarbenem Wasser wir die berühmten Marmorkapellen sehen werden.

Nehmen Sie Bargeld, ein Handgepäckstück, Ihren Reisepass, ein Handy-Ladegerät, eine Grundausstattung an Erste-Hilfe-Material und Toilettenartikel mit.

Tag 2

Der Queulat Park liegt ca. 170 km von Coyhaique entfernt und bietet üppige Wälder, Wasserfälle, Fjorde und Flüsse. Während Sie die einzigartige Flora und Fauna eines der vom Menschen am wenigsten veränderten Orte schätzen, können Sie auch zum Hängegletscher Ventisquero Colgante Queulat. Die Wanderung zu dieser großen Gletschermasse hat einen niedrigen bis mittleren Schwierigkeitsgrad.

Es wird empfohlen, sich am Aussichtspunkt etwas Zeit zu nehmen, da am Gletscher normalerweise Eisrutsche auftreten.

Tag 3

Caleta Tortel, im Süden der Region Aysén gelegen, ist eine auf dem Wasser gebaute Stadt, deren Straßen auf Holzbrücken gebaut sind und deren Häuser, der Strand und die Stadt selbst zu einer Einheit werden. In der Umgebung finden Sie eine wilde Pflanzenwelt, die sich durch einheimische Wälder auszeichnet, die resistent gegen Feuchtigkeit und extreme Temperaturen sind. Vorherrschend sind die Guaitecas-Zypressen und die Baumarten Coigüe, Notro und Mañío.

Denken Sie immer daran, die angegebenen Hinweise und Umweltschutzmaßnahmen zu beachten.

Planen Sie für Ihre perfekte Reise
  • Bringen Sie einen Rucksack mit Snacks und Wasser für einen ganzen Wandertag mit. Und wenn Sie ein Fernglas haben, vergessen Sie nicht, es mitzubringen, um verschiedene Vogelarten zu sehen.
  • Haben Sie immer etwas Bargeld dabei, denn Sie können an Orte gelangen, an denen es keine Geldautomaten gibt.
  • Reisen Sie immer lieber in der Nebensaison, um große Menschenmengen und höhere Kosten zu vermeiden.
  • Vergessen Sie nicht, sich über die Einschränkungen von Covid-19 zu informieren, bevor Sie irgendwohin reisen.
Transportmöglichkeiten